Hallo mein kleiner Schatz,

in 4 Tagen ist schon wieder Weihnachten und eigentlich war es immer eine schöne Zeit,      denn ich erinnere mich gern an die vielen Weihnachtsfeste als du bei uns warst und immer  mit mir am 24. Dezember in der Saalfelder Johanniskirche die Gottesvesper mit Grippenspiel  besuchtest. Ja das Leben kann so schön sein, aber es kann auch unheimlich brutal sein. Denn es ist einfach unnatürlich und unfair wenn ein Kind vor seinen Eltern gehen muss. Gerade in der Weihnachtszeit muss ich soviel an dich denken, obwohl du  eigentlich immer allgegenwertig bist. Auch ich habe noch, genau wie Susi & Matthias, deine Telefonnummer gespeichert und überhaupt spüre ich überall im Haus deinen Duft, deinen Glanz, deine Aura.

Ja ich freue mich auf Weihnachten, besonderst wenn Steffen,Manu und unser kleine Piet zu uns kommen und mit uns den 1.Weihnachtsfeiertag verbringen. Wir werden sicher wieder viel lachen, aber auch immer wieder an dich denken und uns,über die vielen schönen Erinnerungen mit dir,unterhalten. So bist du immer bei uns und ich hoffe, nein ich weis, dass du es spürst.

Tausend Küsse

Dein Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.