Nur ein paar Worte und Umarmungen

Mein Engel, ach könnte ich doch so, wie ich wollte, dann würde ich nicht mehr loslassen und dich ganz, ganz fest halten,

damit du nicht so weit weg gehst. Mein Tag, war heute alles andere, als ruhig. Ich habe mich beschäftigt, um auf andere Gedanken zu kommen.

Ich habe Bilder im Kopf, die lassen mich nicht mehr los und ich bin da, wo ich vor 5 Jahren war, es geht nicht vorbei. Schatz, wenn ich heute zum Himmel schaue, zeige mir bitte, dass es dir gut geht, wo immer du auch bist, bitte.

ßbrigens kannst du Stefan sagen, dass er mächtig stolz auf seinen Sohn sein kann, den kleinen Felix. Die Mami hat alles gut überstanden.

Ich denke morgen an dich und halte dich ganz fest in meinen Armen, damit ich nicht so traurig bin.

Ich liebe und vermisse dich so sehr, mein Herz tut weh und ich bin unendlich traurig, dass ich nicht mehr mit dir zusammen sein kann.

Einen dicken Kuss schickt dir deine Mama

Ein Gedanke zu „Nur ein paar Worte und Umarmungen“

  1. Liebe Rosel,

    ich bin heute in Gedanken bei dir.
    Ich weiß genau, wie du dich heute fühlst und umarme dich ganz fest.

    Denk immer daran:
    Dort, wo Nancy und auch Anika jetzt sind, geht es ihnen gut!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Tanja mit Anika tief im Herzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.